Schlechtes Karma effektiv auflösen

Wenn es im Leben einmal kurzzeitig oder auch über eine längere Zeit nicht so gut läuft, dann spricht man umgangssprachlich häufig von „schlechtem Karma“. Was genau das bedeutet, wissen aber nur wenige. Doch hinter der vermeintlichen Floskel kann sich etwas ganz Konkretes verbergen. Und so kann es durchaus sein, dass es dir auf deinem Lebensweg helfen kann, dein Karma aufzulösen.

Gutes Karma – schlechtes Karma

Der Begriff „Karma“ stammt aus dem Buddhismus und beschreibt eine Art Gesetzmäßigkeit zwischen einer bestimmten Ursache und ihrer Wirkung. Die Idee ist recht simpel: Alles, was wir tun, sei es eine Aktion, etwas Gesagtes oder vielleicht auch nur ein Gedanke, hat eine (Aus-)Wirkung bzw. eine Konsequenz. Ob diese Konsequenz für uns positiv oder negativ ausfällt, hängt dabei davon ab, ob unsere Handlung von „guter“ oder „schlechter“ Energie geprägt war. Tun, sagen oder denken wir etwas aus einer gut gemeinten Intention heraus, so wird in der Konsequenz auch Gutes auf uns zurückfallen – wir haben gutes Karma. Sind unsere Taten oder Gedanken hingegen eher negativer Natur, so fallen nach der karmischen Theorie auch negative Energien auf uns zurück – wir haben schlechtes Karma. Auflösen kannst du das zum Beispiel durch gezielte Energiearbeit oder durch dein eigenes Verhalten.

Es ist ganz klar, dass wir alle nicht rund um die Uhr Gutmenschen sind. Manchmal geht es uns einfach schlecht, wir sind gestresst durch den Job, durch den Alltag, haben einfach einmal einen schlechten Tag. Es ist nur menschlich, dass auch einmal „negative Vibes“ von uns ausgehen – doch diese treffen dann eben auch auf uns zurück. Wenn wir ein schlechtes Karma nicht auflösen können, geraten wir allerdings in eine Negativspirale – wir empfangen schlechte Energien und senden dann auch ebensolche wieder aus, und so weiter. Dadurch können Blockaden entstehen, die uns sehr belasten und unser gesamtes Leben beeinträchtigen können.

Altlasten aus vergangenen Zeiten

Doch wir leben nicht nur im Hier und Jetzt, sondern hatten bereits zahlreiche Leben auch vor unserer Geburt im Diesseits. Dabei nehmen wir das Karma aus vergangenen Leben mit ins Heute. So kann es sein, dass wir Probleme haben, deren Ursache Jahrhunderte, wenn nicht sogar Jahrtausende zurückliegt. Nun können wir aber nicht in die Vergangenheit reisen. Wohl aber können wir eine Verbindung zu Energien oder Kräften herstellen, die uns im Jetzt Probleme verursachen. Lichtsprache, auch Seelensprache genannt, ist hierzu der Schlüssel.

Dabei möchte ich dich aktiv unterstützen.

So kann sich ein schlechtes Karma äußern

Häufig ist es die klassische Pechsträhne, die mit schlechtem Karma in Verbindung gebracht wird: Egal, was du anfasst, nichts möchte so richtig gelingen. Das können kleine Dinge sein (Bus verpasst, Teller zerbrochen, Kopf gestoßen, ohne Schirm im Regen stehen), aber auch bedeutendere Dinge (Job verloren, Krankheit, Trennung von geliebten Menschen). Wenn du auf dein Leben lang-, mittel- oder auch kurzfristig zurückblickst und du dich dabei mit folgenden Punkten identifizieren kannst, dann könnte das ein Zeichen dafür sein, dass negative Energiepotenzen deinen feinstofflichen Körper (Astralkörper) bewandern und du mit einem schlechten Karma belastet bist – man spricht dann auch von „schwerem Karma“:

  • Du hast das Gefühl, trotz aller Anstrengungen einfach nicht weiterzukommen.
  • Du erleidest ständig Rückschläge, im Privaten wie auch im Beruflichen.
  • In Beziehungen gibt es ständig Probleme oder du hast generell Schwierigkeiten, eine (Liebes-) Beziehung aufzubauen.
  • In der Familie kriselt es immer wieder.
  • Du fühlst dich permanenter Kritik und Schuldzuweisungen ausgesetzt und hast den Eindruck, nichts richtig machen zu können.
  • Du hast Schmerzen, weißt aber nicht so genau, woher sie kommen oder was die Ursache dafür ist. Auch Ärzte können dir nicht weiterhelfen.

Wie wir dein schweres Karma auflösen können

Keine Sorge: Schweres Karma ist kein Schicksal, dem du dauerhaft machtlos ausgesetzt bist. Es gibt bestimmte Methoden, mit denen du negatives Karma auflösen und deine Chakren reinigen kannst. Zum Beispiel mithilfe des Lichtsprachenfeldes.

Seelensprache zur Befreiung deines Karmas

Auf Basis meiner jahrelangen Erfahrung als Therapeut und Heiler mit Schwerpunkt auf Karma und damit verbundenen Problemen besitze ich die Gabe zu sehen, wenn etwas an dir anhaftet, was da nicht hingehört. Über die Seelensprache, Lichtsprache oder auch Ursprache, kann ich eine Verbindung zu diesem Etwas aufbauen und es von dir lösen.

Wir Menschen haben sehr viele Probleme. Das können Beziehungsprobleme, Streitereien, Schwierigkeiten im Job, körperliche Beschwerden, Geldsorgen, Identitätsprobleme sowie vieles andere sein. Egal, worum genau es sich handelt, eines haben die allermeisten dieser Probleme gemeinsam: Sie haben ihre Wurzel in einem früheren Leben – sie sind unser Karma. Schlechtes Karma in dem Fall. Vieles, was uns im Hier und Jetzt widerfährt, entspringt in einem Leben vor dem aktuellen. Hartnäckig hält sich dabei in der Gesellschaft der Glaube, das Karma könne man nicht auflösen oder verändern. Mit der Seelensprache ist das jedoch möglich.

Seelensprache: Was ist das eigentlich und wie kann man damit das Karma auflösen?

Die Seelensprache ist im Grunde die Ursprache der Menschheit. Sie klingt immer anders, je nachdem, mit wem bzw. zu wem man spricht. Man kann in dieser Sprache mit allem kommunizieren: mit Menschen, Pflanzen oder auch Kräften. So kann diese Form der Kommunikation uns auch mit all den Leben verbinden, die wir je auf der Erde geführt hatten. Und eben so lässt sich schweres Karma auflösen.

Ein Beispiel: Du leidest an Schmerzen, die du dir nicht erklären kannst – und dein Arzt auch nicht

Scheinbar unerklärliche körperliche Leiden stammen manchmal aus einem Leben, das wir vor dem Diesseits geführt haben. Die Schmerzen befinden sich dann an einer Stelle, an der das derzeitige Ich zu der jeweiligen Zeit verletzt wurde. Eine – wenn nicht sogar die einzige – Möglichkeit, die Beschwerden in dem Fall loszuwerden besteht darin, mit dem früheren Ich in Seelensprache zu kommunizieren und das jeweilige Thema zu klären.

Bei sehr vielen Problemen ist es so, dass die eigentliche zugrundeliegende Ursache in einem früheren Leben zu suchen ist. Mit der Seelensprache kannst du an Jahrtausende zurückliegende Problemherde anknüpfen und dein Karma auflösen. Löse damit dein Karma …

  • mit deinem Vater, der dich als Kind misshandelt hat.
  • mit deinem Chef, der dich ständig mobbt.
  • mit deiner Frau, die dich in den Wahnsinn treibt.
  • mit deinen Schmerzen, die du permanent verspürst.
  • mit einem bestimmten Ort (einer Stadt, einem Land, einem Haus), an dem du dich einfach immer total unwohl fühlst.

Immer dann, wenn du die genaue Ursache für ein belastendes Phänomen nicht kennst, funktioniert Seelensprache extrem gut. Jedes Mal, wenn ich in Seelensprache spreche, fließt ein Licht, eine enorme Energie durch mich, die nicht nur mich, sondern auch dich als mein Gegenüber aufleuchten lässt. Durch den Klang dieser Sprache kommt das Licht.

Kräfte, die dir etwas Böses wollen, kommen nicht zufällig zu dir. Sie kommen zu dir, weil du noch ein ungeklärtes Thema mit ihnen hast. Diese Kräfte verstehen Seelensprache, und so kann man mit ihnen kommunizieren, Konflikte lösen und damit auch dein Problem aus der Welt schaffen.

Karma auflösen um Fehlentscheidungen zu vermeiden

Auch beispielsweise bei der Partnerwahl oder bei der Entscheidung für einen bestimmten Job kann uns Karma beeinflussen. Für uns ist häufig nicht erkennbar, warum wir uns für die eine Sache und gegen eine andere entscheiden. Nicht immer liegt es in uns selbst – doch genau so sollte es eigentlich sein. Jedoch kann Karma auch für (Fehl-)Entscheidungen verantwortlich sein. Nur ein beispielhaftes Szenario: Wir sind in einer glücklichen Partnerschaft. Doch plötzlich treffen wir eine Person, zu der wir uns enorm hingezogen fühlen, die quasi einen Teil unserer Seele besonders anspricht. Oft ist es dann aber nicht unsere Bestimmung, mit dieser Person zusammen zu sein. Dahinter kann stecken, dass die zwei Seelen, also unsere und die der anderen Person, einst miteinander verbunden waren, in einem vergangenen Leben. Nun treffen diese Seelen sich im Heute wieder, man fühlt plötzlich eine tiefe Verbundenheit zu dieser Person und kommt zu der vermeintlichen Erkenntnis, dass die aktuelle Beziehung nicht mehr funktionieren kann. Das kann ein vorschnelles Urteil sein und mit dem Karma zusammenhängen.

Mit Seelensprache kann man diese uralte Verbindung auflösen und die in dem Moment unvermeidbar erscheinende Trennung vom aktuellen Partner abwenden.

Wenn man mit Seelensprache das Karma auflöst, bevor man sich Hals über Kopf auf einen neuen Menschen einlässt, bevor man eine Arbeitsstelle aufnimmt, bevor man umzieht, und dann merkt, dass die anfängliche Faszination nur Karma war – dann kann man sehr viel Zeit und auch Geld sparen.

Lasse mich auch deine konkrete karmische Situation mit Seelensprache auflösen. So kannst du befreit und vollkommen unvoreingenommen deinen persönlichen Lebensweg beschreiten und dein Glück finden.

Dazu biete ich Kurse, Gespräche und Audio- sowie Videomaterial an.

Kundenstimmen